| News aus dem Netzwerk

Vorstellungsgespräch? – 10 Dinge, die du nicht sagen solltest

cover blog post

Ein Vorstellungsgespräch ist DIE Chance, deine Stärken zu präsentieren und Dein Gegenüber von Dir zu überzeugen. Im Durchschnitt werden nur 5 von 250 Bewerbern zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Nun gilt es, diese großartige Chance nicht zu vermasseln?

Nervosität kann zu unüberlegten Sätzen führen, die Dich beim Vorstellungsgespräch nicht nur in ein schlechtes Licht rücken, sondern Dich auch die Job-Chance kosten könnten. Bei der Vorbereitung für das Bewerbungsgespräch solltest du nicht nur wissen, was du sagen willst, sondern auch was du nicht sagen solltest. Hier sind 10 Dinge, die Du während deines Vorstellungsgesprächs auf keinen Fall erwähnen solltest.

1. "Was genau macht Ihr Unternehmen?"

Mache Deine Hausaufgaben und informiere Dich vor dem Bewerbungsgespräch über das Unternehmen. Die Frage "Was genau macht Ihr Unternehmen" zeigt nicht nur dein geringes Interesse an dem Unternehmen, sondern spiegelt auch eine schlechte Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch wieder. Der Interviewer möchte sehen, dass Du über Deine Rolle im Team nachgedacht hast – Die Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist somit die halbe Miete.

2. "Mein letzter Job war ******".

Egal wie schlecht deine letzte Berufserfahrung war, sprich im Vorstellungsgespräch nie negativ darüber. Behalte diese Gedanken für dich. Der Interviewer sucht im Bewerbungsgespräch meist eine positive Person. Eine negative Einstellung hinterlässt einen schlechten Eindruck.

3. "Tut mir leid, ich bin so nervös."

Was dein Selbstvertrauen bei Vorstellungsgesprächen betrifft, so sollte das folgende Motto dein Mantra sein: "Fake it till you make it". Nervosität bringt dich im Bewerbungsgespräch nicht weiter, deshalb bleibe ruhig und versuche stets dein Ziel im Kopf zu behalten.

4. "Meine größte Schwäche ist Perfektionismus."

Im Vorstellungsgespräch möchten Interviewer gerne mehr über deine persönlichen Stärken und Schwächen erfahren. Perfektionismus ist eine einstudierte Standardantwort, die der Interviewer schon tausendfach in Bewerbungsgesprächen gehört hat. Denke an etwas authentischeres und einzigartigeres.

5. "Nein, ich habe keine Fragen."

Klingt, als wärst du nicht wirklich an dem Job interessiert. Eine gute Vorbereitung spiegelt sich in Fragen wieder, die dir im Laufe des Vorstellungsgesprächs in den Sinn gekommen sind. Sie sind auch eine gute Grundlage, um im Bewerbungsgespräch einen Dialog herzustellen.

6. “Tut mir leid, ich bin zu spät”

Sei zum Vorstellungsgespräch einfach pünktlich!
Sollte es sich um einen wirklichen Notfall halten, gebe deinem potenziellen Arbeitgeber rechtzeitig Bescheid.

7. "Es steht in meinem Lebenslauf."

Ja, der Interviewer weiß es, aber im Bewerbungsgespräch will er es von dir hören. Wenn er im Vorstellungsgespräch nach einem bestimmten Job oder einer bestimmten Erfahrung fragt, will er etwas über das geschriebene Wort hinaus wissen. Nutze diesen Moment, um zu glänzen und eine bestimmte Fähigkeit hervorzuheben.

8. "Ugh.... Ich weiß nicht."

Es gibt immer eine bessere Antwort auf eine Frage im Bewerbungsgespräch – gerade wenn du dir nicht sicher bist. Außerdem spiegelt diese Frage deine Kommunikationsfähigkeiten wieder.

9. "Ich will den Job wirklich!"

Klinge nicht so, als würdest du im Vorstellungsgespräch um den Job betteln. Gib dem Interviewer stattdessen das Gefühl, dass er dich will.

10. "Ich werde alles tun".

Diese Aussage zeigt nicht deine Offenheit in Bezug auf den Job, sondern dass dir eine besondere Leidenschaft für die Arbeit des Unternehmens fehlt. Außerdem spiegelt es im Bewerbungsgespräch das mangelnde Bewusstsein wieder, welche Rolle Du im Unternehmen spielen könntest. Ziele auf deine einzigartigen Qualifikationen und verkaufe sie im Vorstellungsgespräch gezielt an dein Gegenüber.

Um weitere Einblicke zu erhalten, gibt Business Insider praktische Beispiele aus den Erfahrungen von HR Managern und beschreibt, welche Interviewaussagen deine Chancen auf den Job stark einschränken. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Du dich gut auf das Interview vorbereiten, das Unternehmen recherchieren und Interesse zeigen solltest. Bleib dabei selbstbewusst und bring ein Lächeln mit! Konzentriere dich auf deine Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Du für den Job mitbringst.

Sei dir der Hindernisse während eines Bewerbungsgesprächs bewusst und bleibe stets charmant.

Melde dich jetzt bei MoBerries an, um deinem neuen Arbeitgeber zu zeigen, dass Du weißt, wie man ein Vorstellungsgespräch erfolgreich meistert!

Continue reading

All posts

Meet Smunch – Die erste Online-Kantine Deutschlands

Smunch ist ein 2016 gegründetes Food Tech Startup mit Sitz in Berlin. Sie nehmen sich der Herausforderung an, den täglichen Arbeitsalltag durch ihre Office-Lu ...

Kandidateninterview mit Dominik Lohle

Für diese Ausgabe unserer Kandidateninterviews haben wir mit Dominik Lohle gesprochen. Er fand innerhalb weniger Wochen über das Netzwerk seinen neuen Job als ...

Absage nach Bewerbung: Darauf sollten Sie als Arbeitgeber achten!

Als Jobsuchender ist der Erhalt einer Absage nach einer Bewerbung frustrierend – gar keine Antwort zu erhalten ist jedoch für die Meisten noch ärgerlicher. Da ...

cover blog post

In Kontakt bleiben!

Stellen Sie sicher, dass Sie immer über Neuigkeiten aus unserem Netzwerk auf dem Laufenden sind! Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Keine Sorge, wir werden Sie nicht spammen. Nur alle zwei Wochen eine elegante Übersicht.